Bevölkerung

Im Kanton Glarus leben heute etwa 38'000 Menschen, ein Fünftel von ihnen sind Ausländer. Mit 56 Einwohnern pro Quadratkilometer ist die Bevölkerungsdichte tief, selbst im dichter besiedelten Talboden leben weniger Menschen auf einem Quadratkilometer als in den grossen Kantonen – ganz zu schweigen von nahen Zentren wie Zürich. In Glarus, dem kleinsten Kantonshauptort der Schweiz, leben seit der Gemeindereform rund 12'000 Menschen.

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts, als Industriemaschinen Arbeitsplätze vernichteten, verliess jeder achte Glarner seine geliebte Heimat. Inzwischen sind viele wieder nach Hause zurückgekehrt – und noch mehr Menschen aus anderen Regionen zugezogen. Besonders Familien schätzen das Glarnerland. Zum einen, weil die Lebensqualität hoch ist, zum anderen, weil Immobilien- und Landpreise sowie Lebenshaltungskosten tief sind und das Steuersystem attraktiv ist.

Ein paar interessante Zahlen*:

  • 25 % der Glarner sind bis 19 Jahre alt
  • 58 % der Glarner sind 20 bis 64 Jahre alt
  • 17 % der Glarner sind älter als 64 Jahre
  • In den 15'382 privaten Haushalten leben im Schnitt 2,4 Personen.
  • 11,7 % der berufstätigen Glarner fahren mit dem öV zur Arbeit.
  • 42,1 % der berufstätigen Glarner fahren mit dem Auto zur Arbeit.

* Quelle: Bundesamt für Statistik