Steuern

Die Steuerbelastung ist ein entscheidendes Argument für oder gegen einen neuen Standort. Der Kanton Glarus ist steuerlich für natürliche und für juristische Personen im interkantonalen Vergleich attraktiv, wie die aktuelle Studie von BAK Basel Economics belegt.

  • Natürliche Personen: Bund, Kanton und Gemeinde besteuern das Einkommen, ausserdem erheben Kanton und Gemeinde die Vermögenssteuer und die Kirche die Kirchensteuer. Der Kanton Glarus besteuert Einkommen mit höchstens 17 Prozent und Vermögen mit 3 Promille (einfache Steuer).
  • Juristische Personen: Bund, Kanton und Gemeinde besteuern den Gewinn, ausserdem erheben Kanton und Gemeinde eine Kapitalsteuer und die Kirche eine Kirchensteuer. Der Kanton Glarus besteuert Gewinne mit 8 Prozent und Eigenkapital mit 2 Promille (einfache Steuer).