Handelsregister

Bei bestimmten Rechtsformen (z.B. Aktiengesellschaft, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Genossenschaft, Stiftung) ist der Eintrag in das Handelsregister Entstehungsvoraussetzung.

Andere Unternehmensformen (z.B. Einzelunternehmen, Kollektivgesellschaft, Kommanditgesellschaft, Verein, Institute des öffentlichen Rechts) bestehen grundsätzlich unabhängig vom Handelsregistereintrag, sind jedoch ab Eröffnung des Betriebes verpflichtet, sich eintragen zu lassen, wenn sie ein Handels-, Fabrikations- oder ein anderes nach kaufmännischer Art geführtes Gewerbe betreiben (Art. 934 Abs. 1 OR).

Natürliche Personen, die ein nach kaufmännischer Art geführtes Gewerbe betreiben sind nur dann verpflichtet, ihr Einzelunternehmen ins Handelsregister zu lassen, wenn sie zusätzlich während eines Jahres Roheinnahmen von mindestens 100 000 Franken (Jahresumsatz) erzielen (Art. 36 HRegV). Natürliche Personen, die ein Gewerbe betreiben und die nicht zur Eintragung verpflichtet sind, haben das Recht, ihr Einzelunternehmen eintragen zu lassen.

Klären Sie zuerst beim Eidgenössischen Amt für das Handelsregister ab, ob die gewünschte Firma (Name) noch frei ist. Falls ja, melden Sie Ihre Einzelfirma oder Ihre Kollektiv- beziehungsweise Kommanditgesellschaft einfach an. Wenn Sie eine Aktiengesellschaft oder eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung gründen wollen, brauchen Sie Statuten und müssen das Aktien- beziehungsweise Stammkapital bei einer Bank deponieren oder Vermögenswerte auf die neue Gesellschaft übertragen. Tipp: Am besten lassen Sie sich von einem Treuhänder beraten und schicken alle Dokumente zur Vorprüfung an das Handelsregister.